< Erster Sieg für Aramäer im dritten Spiel Landesligist feiert gegen Crailsheim ein souveränes 3:0
Sunday, September 16, 2018 13:53 Age: 160 Days

Aramäer Heilbronn - TV Oeffingen 1:1


Der vom Verletzungspech gebeutelte Landesligist Aramäer Heilbronn erkämpfte sich im fünften Punktspiel seinen fünften Punkt. Die Partie gegen den bisherigen Tabellenzweiten TV Oeffingen endete nach einem Tor von Markus Hartmann in der 89. Minute 1:1. 

Gleich zu Beginn sorgte Oeffingen für Gefahr. Eine Flanke wurde gerade noch zur Ecke geklärt. In Minute acht versäumten es die Heilbronner, konsequent zu klären, so dass ein völlig freistehener TV-Stürmer unbedrängt zum 0:1 einköpfte.

Die Aramäer hatten Glück, dass der Gast in der Anfangsphase fahrlässig mit seinen Chancen umging und nicht deutlicher führte. Heilbronn kam in der 18. Minute erstmals aussichtsreich vor das Gäste-Tor, doch Markus Hartmann scheiterte aus kurzer Distanz am Schlussmann. Die Aramäer waren jetzt im Spiel. Wenig später landete ein Schuss von Stambolitis knapp neben dem Oeffinger Gehäuse (22.). 

In der 37. Minute lenkte Aramäer-Keeper Valantis Lazaridis den Ball an die Latten-Unterkante. Auf der anderen Seite hatten die Hausherren Pech. Hartmann köpfte am Pfosten vorbei.

In der zweiten Halbzeit war Heilbronn die bessere Mannschaft. In der 65. Minute fischte der Gäste-Torwart einen Schuss von Madaro aus dem Winkel. Glück im Unglück hatten die Hausherren in der 78. Minute. Nach einem Foul sah Thomas Muth die Rote Karte. Den fälligen Elfmeter verschoss Oeffingen jedoch. In der 89. Minute nutzte Hartmann eine Flanke von Robert Grau und traf per Kopf zum 1:1. red 

Aramäer Heilbronn: Lazaridis, Tolu, M. Hartmann, Muth, Omerovic (45. Feyerabend), Berg, Roso, Leka, Zucknick, Stambolitis (65. Madaro), Grau. Tore: 0:1 (8.) Ntiti, 1:1 (89.) M. Hartmann Markus. Rote Karte: Muth (76.). Zuschauer: 300.