< TV Oeffingen - Aramäer HN 2:1 So,.24.03.2019 | 16:00 Uhr | 20. SPIELTAG
Tuesday, March 26, 2019 12:47 Age: 24 Days

Am Sonntag, den 31.03.2019 begrüßen wir unsere Gäste den TV Flein II und den SV Schluchtern.


Hallo liebe Sportsfreunde,

am Sonntag begrü.en wir unsere Gäste den TV Flein II und den SV Schluchtern. Unserem Schiedsrichter

Tugay Oguztan und dem Gespann um Daniel Röbbeling wünschen wir, wie auch unseren Gästen, eine

gute An- und Rückreise.

Letzten Sonntag waren wir in Oeffingen zu Gast. Die Hausherren waren, wie erwartet, ein spielstarker

Gegner. In den ersten Spielminuten schnürten uns die Hausherren in unsere eigene Hälfte ein. Bis auf

Standards kamen sie nicht gefährlich vor unser Tor. Aus dem Spiel heraus konnten sie kaum Chancen

umsetzen. Die erste Unaufmerksamkeit unserer Abwehrreihe nutzten die Oeffinger zum Führungstreffer.

Unsere Mannschaft wirkte nach dem Tor wach und kam besser ins Spiel. Ein klarer Elfmeterpfiff vor der

Halbzeit blieb aus. So ging man mit einem 1:0 in die Halbzeit. Nach der Halbzeit kamen die Hausherren

mit ihrer einzigen Torchance zum 2:0. Ab der 50. Minute war es ein Anrennen auf ein Tor. Der Anschlusstreffer

durch C. Önverdi fiel leider zu spät. Mit einer besseren Chancenauswertung wäre mehr drin

gewesen.

Die Gäste haben einen Rückenstart nach Maß. Die Mannschaft von Tobias Weinreuter holte 9 von 12

möglichen Punkten. Sie haben sich gut verstärkt. Verletzte Spieler sind zurück, das spiegelt sich in ihren

Ergebnissen wieder. Vor der Saison wurde ein gesicherter Mittelfeldplatz als Ziel ausgegeben. Mit ihrer

aktuellen Form ist noch vieles möglich.

Schlegel / Hofer versuchen, sich nicht aus der Ruhe zu bringen. „Uns fehlt ein Erfolgserlebnis. Man kann

der Mannschaft keinen Vorwurf machen, sie will. Uns fehlt es mal, in Führung zu gehen. Wir laufen die

letzten Wochen den Ergebnissen immer wieder hinterher. Die gewisse Lockerheit fehlt in unserem Spiel.

Wir glauben aber noch an das Unmögliche. Vielleicht kommt das Derby zur richtigen Zeit. Wir werden

alles reinhauen, um den ersten Dreier im Jahr 2019 einzufahren.“

Steller / Schell sind gebeutelt mit vielen Verletzten. „Die Rückrunde haben wir uns anders vorgestellt.

Viele Spieler sind nicht richtig fit oder verletzt. Woche für Woche kratzen wir die letzten gesunden Spieler

zusammen. Chancen haben wir uns in jedem Match genug herausgespielt. Uns fehlt das Eiskalte vor

dem Tor.“

Es ist Derbytime. Unser Gast hat eine Serie hingelegt, die wir uns auch vorgenommen hatten. Sie sind

heute der Favorit. Um für einen Relegationsplatz mitzuspielen, ist für uns heute ein Dreier Pflicht. Unsere

Gäste können da befreiter aufspielen und stehen nicht so wie wir unter Zugzwang.

Für unsere 2. Mannschaft wäre auch wieder einmal ein Dreier wichtig für ihre Moral. Obwohl wir so viele

Verletzte haben, ist es möglich die Punkte zu Hause zu behalten.

Wir wünschen allen spannende und faire Spiele.

Daniel Maroge,

Sportlicher Leiter


Archiv

no news in this list.