• Aramäische Geschichte

Die aramäische Geschichte

Die heutigen „Suryoye“ sind semitischen Ursprungs und führen ihre Wurzeln auf die altorientalischen Völkerschaften und Hochkulturen Mesopotamiens, der Akkader, Babylonier, Assyrer, Aramäer und Chaldäer zurück. Der Wissenschaft und Gesellschaft sind sie unter verschiedenen Namen wie Aramäer, Assyrer, Chaldäer, Syrer sowie andere regionalen, eingrenzenden bzw. konfessionellen Begriffen wie Jakobiten, Maroniten, Melkiten oder Nestorianer bekannt.

I. Geographie und Heimat

II. Die Geschichte Mesopotamiens und Identität der Suryoye

1.Sumer-Akkad-Babylonien-Assyrien und die Aramäischen Stadtstaaten

2. Christianisierung

3. Die Kirchen der Suryoye

4. Aramäisch: Die Sprache der Suryoye

5. Massaker und Völkermorde

6. Der Vertrag von Lausanne und seine Folgen

7. Emigration und Diaspora

8. Gegenwärtige Lage

Aramäischer Sport- und Kulturverein Heilbronn 1990 e.V

John-F.-Kennedy-Straße 2

74074 Heilbronn

Telefon: 0 7131 / 8 78 88

Telefax: 0 7131 / 171155

E-Mail: info@aramaeer-heilbronn.de